Sind Zwillings-/Dualseelen astrologisch beweisbar?

Das Thema Zwillings- und Dualseelen wird als rein esoterisch abgetan. Aufgrund meiner eigenen langjährigen Erfahrung und Hunderten von Beratungen von Menschen, die möglicherweise ihre Zwillings- oder Dualseele getroffen haben, konnte ich tatsächlich sehr übereinstimmende Verhaltensweisen aller Beteiligten erkennen. Es liegt in der Natur der Sache, dass ich vor allem eine unglückliche Dualseele beraten habe, die von ihrem Partner ständig verletzt wird und mit diesem nicht in der gewünschten Partnerschaft zusammenkommen kann. Zwillingsseelenpartner kommen meist nur dann zu mir in die Beratung, wenn sie einen anderen Partner kennengelernt haben bzw. wenn der Zwillingsseelenpartner zum wiederholten Mal von einem langjährigen Ausflug wieder zurückkehrt.

 

Meine Definition für Zwillings-/Dualseelen lautet:

- Zwillingsseelen kommen meist als Partner zusammen, oft verlässt ein Partner den anderen, weil die Spannung fehlt.

- Dualseelen bleiben stets auf der Seelenebene miteinander verbunden und helfen sich gegen-seitig bei der seelischen Entwicklung. Eine Änderung dieser Tendenz ist durchaus möglich, da sich derzeit die Partnerschaftsformen neu gestalten. (Beziehung in der alten Form ist unmög-lich!)

 

Ich stieß zufällig auf eine verblüffende astrologische Übereinstimmung. Das Merkmal liegt im Solarhoroskop; dieses steht für jedes einzelne Lebensjahr des Menschen. Dabei ist interessant, dass sich in jedem einzelnen Lebensjahr (Solarjahr) der Aszendent verändert.

 

Das waren meine Ergebnisse:

In drei Beispielen von Zwillings-/Dualseelen sind die Aszendenten beider Menschen in jedem Solarjahr absolut gleich, und zwar von dem Geburtsjahr des Jüngeren an. Diese Gleichheit dauert Jahrzehnte in die Zukunft an, auf jeden Fall bis über den Tod hinaus. Die Paare weisen als einzige Übereinstimmung dasselbe Sonnenzeichen (Sternzeichen) auf mit unterschiedlichen Geburtstagen, -zeiten und -orten.

 

Drei Beispiele sind kein wissenschaftlicher Beweis, darum geht es mir auch nicht. Es handelt sich jedoch um sechs Menschen im Alter von 51 - 61 Jahren, d.h. es sind immerhin schon ca. 150 übereinstimmende Aszendentenjahre im Solarhoroskop.

 

-----------------------------------------

 

Meine weiteren Recherchen ergaben, dass ein Mensch theoretisch mehrere astrologische Zwillinge haben kann, und zwar nicht nur mit gleichem Sonnenzeichen und Aszendenten aufgrund derselben Geburtszeit, sondern mit lebenslang identischen Aszendenten im Solarhoroskop. Ich habe mich auf die Überprüfung mit übereinstimmendem Sonnenzeichen beschränkt, alles andere würde meine Kapazität überschreiten.

 

Wahrscheinlich haben identische Zwillings- und Dualseelen weitere Kriterien als nur die Übereinstimmung im Solarhoroskop. Wahrscheinlich ist dies nur einer (der mir bekannten) "Beweise", wobei es auf dieser Ebene wohl kaum um weltliche Beweise gehen kann.

 

Wenn es einen Beweis gibt, dass man seine Zwillings-/Dualseele gefunden hat, dann ist es das umwerfende, mit nichts zu vergleichende Gefühl bei der ersten Begegnung sowie der Schmerz, wenn der Partner sich jahrelang zurückzieht, was jede Dualseele kennt. Mehr kann ein Mensch wohl kaum verkraften.